Güstrow: Zugedröhnt am Steuer

svz.de von
04. Januar 2015, 16:55 Uhr

Bei einer Verkehrskontrolle wurde am Sonnabend in Güstrow ein 21-jähriger Fahrzeugführer angehalten, der unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Um das vorläufige Testergebnis zu bestätigen wird das Blut des Betroffenen untersucht. Sollte sich der Verdacht dadurch erhärten, erwarten den jungen Mann mindestens einen Monat Fahrverbot und 500 Euro Geldbuße sowie eine Strafanzeige.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen