Güstrow: Jugendliche skandieren verfassungsfeindliche Parolen

svz.de von
08. September 2018, 13:02 Uhr

Wie durch einen aufmerksamen Bürger der Polizei gestern Abend bekannt wurde, trafen sich am  Freitag, den 07.09.2018 gegen 19:45 Uhr, mehrere Jugendliche auf dem Schulgelände der "Schule an der Ahornpromenade" in Güstrow. Ein Teil der Jugendlichen war übermäßig alkoholisiert.

Aus dieser Gruppierung heraus wurden lautstark "Sieg Heil" - Rufe skandiert und der "Hitlergruß" offen gezeigt. Durch eine umfangreiche Zeugenbefragung konnte ein vermeintlicher Tatverdächtiger namentlich bekannt gemacht werden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen