zur Navigation springen

Güstrow: Betrunkener wollte Kind vom Fahrrad schubsen

vom

svz.de von
erstellt am 31.Mai.2015 | 20:03 Uhr

Dem 50-jährigen Täter störte es wohl, dass ein 9-jähriger Junge mit seinem Fahrrad in der Güstrower Werner-Seelenbinder-Straße an ihm vorbei fuhr. Er schubste das Kind am Oberarm. Der geschädigte Junge stürzte zwar nicht, erlitt jedoch einen Schock. Weinend fuhr er zu seinen albanischen Eltern im nahen Asylbewerberheim. Der dort anwesende Wachmann konnte das Geschehen beobachten und stellte den tatverdächtigen Mann zur Rede. Hierbei bemerkte er dann einen nicht unerheblichen Alkoholgeruch. Noch vor Eintreffen der informierten Beamten des Polizeihauptreviers Güstrow entfernte sich der Tatverdächtige und begab sich in seine Wohnung. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen wegen Körperverletzung gegen den Mann aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen