zur Navigation springen

Güstrow: Betrunkener verletzt Bahnmitarbeiter mit Kopfstoß

vom

svz.de von
erstellt am 25.Aug.2017 | 10:09 Uhr

Zu einer Attacke auf einen Mitarbeiter der Deutschen Bahn ist es am Donnerstag am Bahnhof Güstrow gekommen.

Wie die Polizei mitteilt, ist dem Sicherheitsmitarbeiter gegen 18.15 Uhr ein 49-jähriger Mannaufgefallen, gegen den ein Hausverbot zum Betreten des Bahnhofsgeländes in Güstrow bestand.

Beim Versuch den Mann auf sein unrechtmäßiges Handeln aufmerksam zu machen und diesen vom Bahnhofsgelände zu verweisen, verhielt dieser sich gegenüber dem Bahnmitarbeiter äußerst aggressiv. Im weiteren Verlauf kam es dann unvermittelt zu einem Kopfstoß auf das Brustbein des Bahnmitarbeiters.

Die Polizei rückte an. Ein Atemalkoholwert beim Angreifer ergab einen Wert von 1,86 Promille. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde ein Platzverweis ausgesprochen.

Durch die Bundespolizei wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung eingeleitet. Der Bahnmitarbeiter konnte seinen Dienst fortsetzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen