zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

14. Dezember 2017 | 22:08 Uhr

Groß Stieten: Brummi-Fahrer schwer verletzt

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Ein Verkehrsunfall sorgte am gestrigen Morgen gleich für zwei Vollsperrungen auf der B 106 und somit für reichlich Probleme bei den Berufspendlern. Gegen 4 Uhr kam ein 38-jähriger Lkw-Fahrer nach einer Linkskurve ausgangs des Stietener Grunds in Richtung Dorf Mecklenburg nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Straßenbaum. Der Brummi-Fahrer wurde dabei eingeklemmt. Als Unfallursache kommt „unangepasste Geschwindigkeit angesichts der Witterung“ in Frage“, so Polizeisprecher André Falke gegenüber SVZ.

Zur Absicherung der Unfallortes und der Rettungsarbeiten musste die Bundesstraße zunächst von ca. 4.10 bis 4.50 Uhr voll gesperrt werden. In der Zeit befreiten Einsatzkräfte der Feuerwehr den schwer-, nach ersten Erkenntnissen aber nicht lebensbedrohlich verletzten, 38-Jährigen aus dem Wrack der Fahrerkabine. Ein Rettungswagen brachte den Mann anschließend ins Klinikum nach Wismar.

Zur Lkw-Bergung musste die B 106 dann nochmals zwischen 5.30 und 7.30 Uhr zum Teil voll gesperrt werden. Polizeilich wird der Unfallschaden auf 20 000 Euro geschätzt.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen