Grimmen: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 20

svz.de von
04. Juni 2016, 10:45 Uhr

Am Freitag kam es auf der A 20 gegen 18.30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen, bei dem drei Personen schwer- und eine Person leicht verletzt wurden.

Ein 54-jähriger Fahrzeugführer aus Schwerin wechselte mit seinem VW-Passat zwischen den Anschlussstellen Greifswald und Stralsund in Fahrtrichtung Lübeck vom rechten auf den linken Fahrstreifen und übersah dabei den auf dem linken Fahrstreifen befindlichen PKW Audi A6 eines 24-Jährigen aus Anklam. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der 24-Jährige schwerverletzt wurde. Er kam in die Uni-Klinik Greifswald.

In der direkten Nachfolge bremste ein 32-jähriger mit seinem BMW an der Unfallstelle und eine 57-jährige Fahrzeugführerin aus Schleswig-Holstein fuhr mit ihrem Mercedes auf den BMW auf und schleuderte ihn auf den Grünstreifen neben der Autobahn, wo dieser sich überschlug. Die 57-Jährige wurde leicht verletzt, ihr 65-jähriger Beifahrer wurde schwerverletzt.

Der Fahrer des BMW wurde ebenfalls schwerverletzt. Er kam ins Klinikum nach Bartmannshagen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen