Grimmen: Pferd verendet nach Kollision mit einem Traktor

von
07. Mai 2020, 17:36 Uhr

Am Mittwoch Mittag ereignete sich in der Ortschaft Abtshagen bei Grimmen ein Verkehrsunfall zwischen einem Traktor und einem Pferd.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der 23-jährige deutsche Fahrer des Ackerschleppers gegen 13:30 Uhr die Bundesstraße 194 in Richtung Grimmen. In der Ortschaft Abtshagen lief plötzlich ein Pferd auf die Fahrbahn und stieß mit dem herannahenden Traktor zusammen. Das Tier hatte sich offenbar zuvor von einer Befestigungsvorrichtung gelöst und war von einem Grundstück auf die Straße gelaufen.

Durch die Kollision mit dem Fahrzeug erlitt das Pferd derart schwere Verletzungen, dass es noch an der Unfallstelle verstarb. Der 23-jährige Traktorfahrer blieb unverletzt. Die Bergung des verstorbenen Tieres wurde über den Tierhalter organisiert. Am Traktor entstand nach gegenwärtigem Stand kein Schaden. Kurz nach 14 Uhr war die Fahrbahn wieder frei befahrbar.

Derartige Zusammenstöße mit Pferden ereignen sich im Landkreis Vorpommern-Rügen äußerst selten. Im vergangenen Jahr registrierte die Polizeiinspektion Stralsund von insgesamt 9.289 Verkehrsunfällen (davon waren etwa 2.650 Zusammenstöße mit Wild und sonstigen Tieren) keine dieser Kollisionen. Im Jahr davor waren es insgesamt zwei Verkehrsunfälle, bei denen ein Pferd auf die Fahrbahn lief und mit einem Fahrzeug kollidierte. Dabei blieben die Pferde augenscheinlich unverletzt. Auch Personen kamen nicht zu Schaden. Es blieb bei Sachschäden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen