zur Navigation springen

Grimmen: Fahrer verliert Kontrolle über Wagen und schleudert über A 20

vom

Ein 46 Jahre alter Autofahrer ist bei einem Unfall auf der Autobahn 20 zwischen den Anschlussstellen Tribsees und Grimmen-West verletzt worden. Als der 46-Jährige sich am Donnerstagabend nach einem Überholmanöver wieder einordnen wollte, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen die Leitplanken, bevor er auf dem Standstreifen zum stehen kam, teilte die Polizei mit. Der Fahrer erlitt einen Schock und zog sich durch den Unfall mehrere Prellungen zu. Er wurde in eine Krankenhaus gebracht. Die Autobahn war für zwei Stunden teilweise gesperrt. Am Auto entstand ein Schaden von 12 000 Euro.

 

zur Startseite

von
erstellt am 17.Jan.2014 | 09:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen