Grevesmühlen: Verkehrsunfall auf A 20 mit zwei verletzten Personen

svz.de von
22. März 2016, 07:42 Uhr

Am 21.03.2016 kam es gegen 15:30 Uhr auf der A 20, kurz hinter der Anschlussstelle Grevesmühlen in Richtung Rostock, zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierte ein Pkw VW mit dem Auflieger eines Sattelzuges.

Der 47-jährige Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Der 22-jährige Fahrzeugführer des VWs wurde durch den Zusammenstoß leichtverletzt. Seine 20-jährige Beifahrerin wurde durch den Unfall lebensbedrohlich verletzt. Die 20-jährige aus Baden-Württemberg wurde zur weiteren Behandlung mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum nach Schwerin gebracht. Der Sachschaden wird auf über 25.000 EUR geschätzt.

Zur Unfallaufnahme und für die Rettungsmaßnahmen wurde die A20 in Richtung Rostock zeitweise vollgesperrt. Neben dem Rettungshubschrauber, einem Rettungswagen, einem Notarztwagen und den Freiwilligen Feuerwehren aus Upahl und Grevesmühlen, kam ein Sachverständiger der Dekra zum Einsatz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen