Greifswald: Zwei Verdächtige nach Raub in Haft

von
05. September 2018, 14:11 Uhr

Nach der schweren Raubstraftat am Montag in Greifswald sind zwei der Tatverdächtigen seit gestern in Untersuchungshaft. Diese hatte der zuständige Haftrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stralsund angeordnet. Die Kriminalpolizeiinspektion Anklam ermittelt wegen der Straftatbestände des schweren Raubes, der schweren räuberischen Erpressung und anderer Delikte.

Die Ermittlungen zu diesem Sachverhalt dauern an. Die anderen nicht volljährigen Tatverdächtigen in diesem Sachverhalt sind frei. Nach jetzigem Kenntnisstand war ein 21-jähriger Geschädigter in seiner Greifswalder Wohnung von mehreren Tatverdächtigen überfallen, beraubt und erpresst worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen