zur Navigation springen

Greifswald: Verkehrsunfall mit schwer verletztem Radfahrer

vom

svz.de von
erstellt am 03.Okt.2015 | 08:50 Uhr

Heute gegen 00:58 Uhr wurde der Einsatzleitstelle des PP Neubrandenburg über Notruf mitgeteilt, dass in Greifswald, Ernst-Thälmann-Ring, auf Höhe des Aldi-Marktes, ein Radfahrer gestürzt ist und sich Kopfverletzungen zugezogen hat.

Der 63-Jährige befuhr mit seinem Fahrrad den Ernst-Thälmann-Ring aus Richtung Lomonossowallee kommend in Richtung Anklamer Straße. Er benutzte die Fahrbahn und nicht wie vorgeschrieben den Radweg. Drei Fußgänger liefen plötzlich von links kommend auf die Fahrbahn und dem Radfahrer direkt vor das Fahrrad. Beim Versuch, den Fußgängern auszuweichen stürzte der Radfahrer. Er erlitt Kopfverletzungen, welche sich als nicht lebensbedrohlich erwiesen. Die Fußgänger entfernten sich unerlaubt vom Unfallort.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest beim Radfahrer ergab einen Wert von 1,64 Promille. Der Verletzte wurde durch einen Rettungswagen zum Universitätsklinikum verbracht. Hier erfolgte auch eine Blutprobenentnahme. Am Fahrrad entstand kein Sachschaden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen