zur Navigation springen

Greifswald: Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person

vom

svz.de von
erstellt am 10.Jan.2017 | 07:56 Uhr

Am 10.01.2017 gegen 02:00 Uhr befuhr der 35-jährige Fahrer eines Opel Omega die Umgehungsstraße Greifswald (B109) aus Stralsund kommend in Richtung Anklam. Kurz vor der Abfahrt in die Anklamer Landstraße kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte ca. 15 m der dortigen Schutzplanke. Durch den Aufprall schleuderte der Pkw zurück auf die Fahrbahn und streifte mit der linken Fahrzeugseite die Rechtsabbiegerampel der entgegenkommenden Fahrbahn. Durch die Kollision mit der Lichtzeichenanlage riss die komplette linke Fahrzeugseite auf. Der Fahrer wurde in dem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die eingesetzten Rettungskräfte aus dem Pkw befreit werden. Der 35-jährige erlitt schwere Verletzungen, unter anderem Knochenbrüche, und wurde stationär im Universitätsklinikum Greifswald aufgenommen.

Der Sachschaden des Unfalls wird auf ca. 6.000 EUR geschätzt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern derzeit noch an.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen