Greifswald: Fußgänger vor Imbiss angefahren

von
01. März 2020, 09:49 Uhr

Ein Fußgänger ist vor einem Imbiss in Greifswald absichtlich von einem Autofahrer angefahren und dabei leicht verletzt worden. Der 31-Jährige und der junge Mann am Steuer des Wagens waren vor einiger Zeit in Streit geraten, wie die Polizei mitteilte. Am Samstag fuhr dann der 19-Jährige mit seinem Kleinwagen auf den Gehweg und in Richtung seines Kontrahenten. Zwar bremste er, dennoch kam es zu einem Zusammenstoß, bei dem der Fußgänger leicht verletzt wurde. Der Mann kam ins Krankenhaus. Der Autofahrer wurde vorläufig festgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen