Greifswald: Fahrzeugführer unter Einwirkung von Alkohol gestellt

von
06. September 2020, 15:48 Uhr

Am 05.09.2020 gegen 11:30 Uhr stellte eine Funkstreifenwagenbesatzung des Polizeihauptrevieres Greifswald in der Franz-Mehring-Straße in 17489 Greifswald einen PKW Skoda Fabia fahrend fest.

Dieser zeigte beim Abbiegen in die Feldstraße deutliche Ausfallerscheinungen.

Diese zeigten sich darin, dass er beim Abbiegen einen so großen Bogen fuhr, dass er fast gegen die Lichtzeichenanlage fuhr. Anschließend kam er in der Feldstraße mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrspur. Die Funkstreifenwagenbesatzung entschlossen sich bei dem Fahrzeug eine Verkehrskontrolle durchzuführen und hielten das Fahrzeug in der Feldstraße an. Während der Kontrolle stellten sie bei dem 81-jährigen deutschen Fahrzeugführer einen schwankenden Gang fest. Zudem hielt er sich mehrere Male am Fahrzeug fest. Ein hierauf durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,78 Promille. Gegen den 81-Jährigen wurde Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen