zur Navigation springen

Greifswald: Brand in einem Mehrfamilienhaus - Zeugen gesucht

vom

Am heutigen Tag gegen 02:40 Uhr brach in einem Mehrfamilienhaus in Greifswald in der Makarenkostraße ein Feuer im Hausflur der ersten Etage aus. Das Feuer konnte durch die eingesetzte Kräfte der  Berufsfeuerwehr Greifswald  schnell gelöscht werden. Beschädigt wurden drei Kinderwagen sowie Teile der elektrischen Anlage. Der Hausflur war völlig verrußt und musste durch die Feuerwehr gelüftet werden. Personen kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden. Nach dem Lüften konnten die Bewohner in ihren Wohnungen verbleiben.

Der Sachschaden wird auf ca.11.000,-Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache vor Ort aufgenommen und ermittelt wegen Brandstiftung. Nach Aussagen von Zeugen wurde ein lauter Knall vernommen und eine Person lief danach weg.

Anhand von Zeugenaussagen wurde die Person wie folgt beschrieben:

  •    ca. 170 cm groß
  • schlanke Figur
  • dunkle Trainingshose
  • dunkler Pullover (hell abgesetzt -evtl. helle Streifen)
  • geschätztes Alter: 20-25 Jahre

Die Polizei  bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Hinweise zur Tat können dem Polizeihauptrevier Greifswald unter der Telefonnummer 03834-540224, der Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber bei jeder anderen Polizeidienststelle angeben werden.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Mai.2016 | 07:57 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen