Greifswald: Boot fängt bei Reparatur Feuer

von
03. Mai 2019, 15:57 Uhr

Bei Reparaturarbeiten an einem Boot ist in einem Firmengebäude in Greifswald (Landkreis Vorpommern-Greifswald) ein Feuer ausgebrochen. Zwei Mitarbeiter des Betriebs arbeiteten nach bisherigen Informationen am Freitagmorgen an dem Boot, als es zu einer Entzündung und Rauchentwicklung kam, teilte die Polizei mit.

Das Feuer sei von anwesenden Mitarbeitern mit Feuerlöschern gelöscht worden. Die Feuerwehr habe den Brandherd im Anschluss kontrolliert.

Drei Menschen, darunter die beiden mit der Reparatur beauftragten Männer im Alter von 27 und 57 Jahren und ein weiterer Beschäftigter im Alter von 43 Jahren, seien mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens war nach Angaben der Polizei zunächst nicht bekannt. Ein Verfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung sei eingeleitet worden. Die Ermittlungen dauerten zunächst an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen