zur Navigation springen

Greifswald: Auto kommt von Fahrbahn ab und geht in Flammen auf

vom

svz.de von
erstellt am 01.Mai.2016 | 16:22 Uhr

Heute gegen 13.45 Uhr ereignete sich auf der Autobahn 20, Richtungsfahrbahn Stettin, zwischen den Anschlussstellen Greisfwald und Gützkow ein Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person.

Die 18-jährige Fahrerin eines Mazda Kleinwagens aus Stralsund fuhr auf dem rechten Fahrstreifen. Auf Grund von Unaufmerksamkeit, kam die Fahrerin nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet auf die Bankette.

Um den PKW wieder auf die Fahrbahn zu bringen, lenkte die Fahrerin nach links ein. Durch dieses Fahrmanöver, geriet der PKW ins Schleudern und stieß frontal gegen die Mittelschutzplanke. Von dort aus wurde der PKW wieder auf den rechten Fahrstreifen geschleudert und kam hier zum Stillstand.Der PKW geriet anschließend in Brand und brannte komplett aus, die Fahrerin konnte sich vorher aus dem PKW retten.

Durch diesen Unfall erlitt die Fahrerin einen Schock und wurde von einem angeforderten Rettungswagen in das Universitätsklinikum nach Greifswald verbracht. Der brennende PKW wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Grimmen gelöscht und anschließend vom ADAC geborgen. Der Sachschaden beträgt ca. 9000,00 Euro.

Für die Unfallaufnahme und die Brandbekämpfung wurde die Richtungsfahrbahn der Autobahn 20 für ca. 30 min voll gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen