zur Navigation springen

Granzow: Sieben Verletzte bei Verkehrsunfall auf der L23

vom

Gestern gegen 17:20 Uhr ereignete sich auf der L23 ein schwerer Verkehrsunfall, als der 80-jährige Fahrer eines mit vier Personen besetzten VW Caddy die Straße aus Granzow kommend queren wollte. Offenbar übersah er den aus Richtung Gnoien kommenden Peugeot 207, welcher ebenfalls mit vier Personen besetzt war, und stieß mit diesem seitlich zusammen. Der Pkw Peugeot kam schließlich auf der linken Fahrzeugseite liegend zum Stehen. Die Insassen des Peugeot wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Drei Insassen des VW, unter ihnen der Unfallverursacher wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt.

Die L23 war im Bereich der Unfallstelle für ca. 2 1/2 Stunden voll gesperrt. Ein Unfallsachverständiger der DEKRA kam zur Ermittlung des Unfallherganges zum Einsatz. Ebenfalls eingesetzt waren Rettungs- und Notarztwagen sowie der Rettungshubschrauber.

Gegen den Unfallverursacher wurde u. a. eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich derzeit auf geschätzt 10.000 Euro. Beide beteiligte Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Aug.2017 | 07:27 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen