Grabow: Angriffe auf Maschinen und Baucontainer

von
22. März 2015, 16:50 Uhr

Im Zusammenhang mit den Bauarbeiten an der Autobahn 14 ist es zwischen Ludwigslust und Grabow zu einer Sachbeschädigung gekommen. Unbekannte Täter haben an zwei Arbeitsmaschinen, die in einem Waldstück abgestellt waren und der Aufforstung zum Ausgleich für den Autobahnbau dienen, insgesamt sieben Reifen zerstochen und einen weiteren aufgeschlitzt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 8500 Euro beziffert.

Der Tatzeitraum liegt laut Polizei zwischen 13. und 19. März.  Die Kriminalpolizei Ludwigslust hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zu möglichen Tatverdächtigen oder zur Tatbegehung nimmt die Polizei Ludwigslust (Tel. 03874 4110) entgegen.

Auch ein zweiter Fall hängt mit dem Autobahnbau zusammen. Vermutlich in den frühen Morgenstunden des gestrigen Sonntags sind unbekannte Täter in fünf Baucontainer einer Baustelle an der B 5 zwischen Ludwigslust und Grabow eingedrungen.  Als der Wachschutz das Objekt gegen 1 Uhr kontrollierte, waren noch alle Container verschlossen. Bei der Kontrolle um 11 Uhr stellten die Mitarbeiter dann fest, dass diese aufgebrochen wurden. Ob etwas entwendet wurde, konnte zunächst nicht abschließend gesagt werden. Der Kriminaldauerdienst Ludwigslust hat umfangreiche Spuren gesichert. Hinweise zu Personen- oder Fahrzeugverkehr auf der Baustelle oder zur Tat an sich nimmt die Polizei Ludwigslust entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen