zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

20. November 2017 | 10:47 Uhr

Gnoien: Röhren-Fernseher gerät in Brand

vom

svz.de von
erstellt am 02.Jul.2017 | 20:18 Uhr

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Gnoien (Landkreis Rostock) hat ein 50 Jahre alter Mann am Sonntag eine lebensgefährliche Rauchvergiftung erlitten. Das Feuer brach in der Wohnung des Mannes in der vierten Etage aus, wie die Polizei in Rostock mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen war ein Röhren-Fernseher in Brand geraten. Der 50-Jährige hatte noch vergeblich versucht, selbst zu löschen. Zwei Hausaufgänge wurden evakuiert. Ein Feuerwehrmann erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung, eine Frau einen Kreislaufkollaps. Beide wurden ambulant behandelt. Sechs Wohnungen waren nach dem Feuer zunächst nicht bewohnbar. Der Schaden wurde auf 150 000 bis 200 000 Euro geschätzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen