zur Navigation springen

Gneven: Diebe ließen Beute und Rucksack im Wald zurück

vom

svz.de von
erstellt am 20.Feb.2015 | 14:54 Uhr

Den Großteil   ihrer Beute und einen Rucksack ließen Einbrecher in einem Waldstück bei Gneven zurück. Sparziergänger fanden die Gegenstände jetzt – sehr zur Freude der  Kriminalpolizei. Die Beamten hoffen so auf neue Hinweise zu den noch unbekannten Tätern, die Anfang Januar in ein Nebengebäude eines Gnevener  Betriebes  eingebrochen waren. Funkgeräte, Bekleidung sowie Heimelektronik  und weitere Dinge  waren damals  gestohlen worden. Der Schaden  wurde seinerzeit  mit rund  2000 Euro angegeben. 

In dem Waldstück unweit des Tatortes  warfen die  Diebe offenbar eines Großteil  der Beute   schon kurz nach der Tat wieder weg. Zwei Handsprechfunkgeräte der Marke „Motorola“ sowie ein Fotoapparat  der Marke „Nikon“  sind aber  weiterhin verschwunden.

An der Fundstelle  lag zudem  ein schwarzer Rucksack der Marke „Andersen“ mit aufgesetzten grün-blau karierten Taschen. Der stammt vermutlich aus dem Besitz der Diebe. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Sternberg, Telefonnummer  03847/43270,  entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen