Glasin: Hund dreht durch

svz.de von
05. November 2018, 16:10 Uhr

Verzweifelte Hundebesitzer haben in Wismar die Polizei gerufen, als ihr Dalmatiner-Mischling auf einmal zu toben begann und aggressiv um sich biss. Beide seien bereits gebissen worden und jetzt halte ihr Lebensgefährte das Tier im Schwitzkasten, erklärte die aufgelöste Frau den Beamten laut Polizei am Telefon. Als die Ordnungshüter eintrafen, fanden sie den Mann am Boden liegend und den Hund mit aller Kraft festhaltend. Die Polizisten legten dem Tier eine sogenannte Hundefangschlaufe an, um es auf Abstand halten und den Mann aus seiner misslichen Lage zu befreien. Ein Tierarzt gab dem Hund eine Beruhigungsspritze und brachte ihn in einen Zwinger. Die Frau musste ärztlich versorgt werden. Was aus dem Hund wird, war zunächst unklar. Das vierjährige Tiere sei bisher nie aggressiv gegenüber Menschen gewesen, berichtete die Polizei unter Berufung auf die Halter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen