Gartenlaubenbrand in Rostock

svz.de von
06. Mai 2017, 19:33 Uhr

Heute gegen 13:15 Uhr kam es zu einem Brand einer Gartenlaube in der KGA Kopenhagen in der Rostocker Ostseeallee. Die eingesetzte Feuerwehr konnte die Laube nicht mehr retten und ließ diese kontrolliert abbrennen.Etwa 20 Minuten vor dem Brandausbruch war der 34-jährige Eigentümer noch vor Ort. Nach seinen Angaben wurde zuvor im Garten gegrillt und die vermeintlich erkaltete Asche in einem Plasteeimer entsorgt. Dies stellt wahrscheinlich die  Brandursache dar.  Durch das Feuer oder die Rauchgase wurde niemand verletzt, die Höhe des Sachschadens bleibt zu ermitteln.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen