Gadebusch: Polizei entdeckt überhitzen Hund

svz.de von
21. Mai 2014, 19:17 Uhr

Kurz vor 12 Uhr entdeckte die Polizei in Gadebusch  heute einen Hund, der in einem Campingbus saß. Sein Frauchen konnte gefunden und der Hund aus dem aufgeheizten Bus befreit werden. Die Polizei bittet die Bürger,  Kinder und Tiere auf keinen Fall unbeaufsichtigt im Fahrzeug zurückzulassen. Die Temperatur im Innenraum erreicht  mehr als 60 Grad Celsius und kann schwerwiegende Folgen haben. Fahrer werden gebeten, auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen