zur Navigation springen

Gadebusch: Kriminalpolizei ermittelt wegen Volksverhetzung

vom

svz.de von
erstellt am 11.Feb.2017 | 08:51 Uhr

Ein 19-jähriger Täter aus der Region verwendete in den sozialen Netzwerken als Profilbild ein Bild des Konzentrationslagers Auschwitz. Auf dem Bildnis hat der Tatverdächtige einen Schriftzug dargestellt, der die Menschenwürde von Teilen der Bevölkerung  diffamiert und böswillig verächtlich macht.

Ein 44-jähriger User stellte eher zufällig dieses Profil fest und informierte sofort die Polizei. Die Kriminalpolizei hat umgehend die Ermittlungen aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen