zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

24. November 2017 | 19:44 Uhr

Gadebusch: Autofahrer vergisst Abschleppfahrer

vom

svz.de von
erstellt am 04.Nov.2013 | 01:55 Uhr

Totalschaden statt Hilfe: Ein Autofahrer aus Hamburg hat einen Wagen, den er eigentlich zu einer Reparatur abschleppen sollte, im Kreis Nordwestmecklenburg stark demoliert. Der Vorfall ereignete sich am Sonntagabend auf der Bundesstraße 208 bei Neu Thurow unweit von Roggendorf, wie ein Polizeisprecher am Montag in Gadebusch sagte.
Der 50-Jährige „Abschlepper“ hatte nach einer Pause beim Anfahren seinen Mitfahrer, der den am Abschleppseil hängenden Wagen steuern sollte, schlichtweg vergessen. Das hintere Auto, das kein Kennzeichen hatte, sei mehrfach gegen Leitplanken geprallt, bevor der Fahrer das Malheur auf dem Weg nach Ratzeburg bemerkte. „Zum Glück kam ihm da keiner entgegen“, sagte der Beamte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen