zur Navigation springen

Friedland: Verkehrsunfall mit Sachschaden auf der BAB 20

vom

svz.de von
erstellt am 18.Dez.2015 | 21:07 Uhr

Am 18. Dezember 2015 gegen 14:35 Uhr wurde die Polizei über einen Verkehrsunfall auf der BAB 20 informiert.  Der 50-jährige Fahrer eines Kleintransporters Fiat Ducato befuhr die der BAB 20 aus Richtung Lübeck in Richtung Stettin. Ca. 400m vor der Anschlussstelle Neubrandenburg Ost platzte plötzlich der hintere linke Reifen. Dadurch verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, stieß frontal gegen die Mittelschutzplanke, drehte sich einmal um die eigene Achse und kam anschließend quer auf beiden Fahrspuren zum Stehen. Alle vier Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

Es entstand Sachschaden. Der nicht mehr fahrbereite Kleintransporter wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Die Fahrbahn in Richtung Stettin musste für ca. eine Stunde voll gesperrt werden. Die Autobahnmeisterei Glienke rückte zur Fahrbahnreinigung aus.

Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 17.000 EUR.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen