zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

23. November 2017 | 12:40 Uhr

Friedland: Raub im Netto-Supermarkt

vom

svz.de von
erstellt am 26.Mär.2017 | 08:32 Uhr

Am 25.03.2017 gegen 20:00 Uhr wurden drei weibliche Angestellte des Netto-Supermarktes in der Anklamer Straße in Friedland nach Ladenschluss durch zwei unbekannte männliche Tatverdächtige mit  körperlicher Gewalt vor dem Supermarkt angegriffen und in diesen wieder zurück gedrängt. In der weiteren Folge wurden die Angestellten im Büro eingesperrt. Diesen gelang es jedoch, einen Notruf abzusetzen und die Polizei zu alarmieren. Nach den gegenwärtigen Erkenntnissen wurden mehrere tausend Euro Bargeld entwendet. Die unmittelbar nach Bekanntwerden des Sachverhalts durchgeführte Fahndung nach den Tatverdächtigen mit insgesamt zehn Funkstreifenwagen sowie einem Fährtensuchhund und dem Polizeihubschrauber verlief erfolglos. Das Kriminalkommissariat Neubrandenburg hat die Ermittlungen wegen Freiheitsberaubung, Raub und Körperverletzung aufgenommen.

Zeugen, die Beobachtungen zur Tatzeit gemacht haben bzw. Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395 / 5582 2224, an die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber an jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen