Friedland: 83-Jähriger rammt Familienwagen und flüchtet

svz.de von
16. November 2015, 09:01 Uhr

Ein 83 Jahre alter Autofahrer hat bei Friedland (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) einen Wagen mit drei Kindern an Bord gerammt und dann die Flucht ergriffen. Der Rentner kam am Sonntagabend aber nicht weit, da sein Auto etwa einen Kilometer weiter schadensbedingt den Dienst aufgab, wie ein Polizeisprecher erklärte. Der 83-Jährige muss sich wegen Unfallflucht verantworten.

Der 39 Jahre alte Fahrer des anderen Autos und seine drei Kinder im Alter von fünf bis sieben Jahren aus Neubrandenburg kamen mit dem Schrecken davon. Der Schaden wurde auf knapp 10 000 Euro geschätzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen