zur Navigation springen

Güstrow : Frau im Streit mit Schwert am Hals verletzt

vom

Wegen seiner Haustiere gerät ein Paar in Güstrow aneinander. Der Mann verliert die Fassung und greift zum japanischen Langschwert.

Zu einer gefährlichen Körperverletzung mit einem Langschwert ist es am Sonnabend in Güstrow gekommen. Nach ersten Erkenntnissen eskalierte ein Streit eines Paares über den Umgang mit den Haustieren. Ein 58-Jähriger ergriff ein an der Wand hängendes Katana (japanisches Langschwert) und führte es an den Hals seiner 57-jährigen Lebenspartnerin. Sie erlitt eine Schnittwunde. Dieses war so tief, dass sie im Güstrower Krankenhaus genäht werden musste. Die Polizei stellte die Tatwaffe und ein weiteres Schwert in der Wohnung sicher. Die Güstrower Kriminalpolizei ermittelt.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Mai.2016 | 09:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen