zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

24. November 2017 | 04:46 Uhr

Fischkutter sinkt in Kühlungsborner Marina

vom

svz.de von
erstellt am 27.Jul.2017 | 12:16 Uhr

Im Hafen von Kühlungsborn ist am Donnerstagmorgen ein Fischkutter gekentert und gesunken. Zuvor hätten die drei Fischer beim Ausfahren einen Wassereinbruch bemerkt und waren umgekehrt, teilte die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am Donnerstag mit. Bis zum Liegeplatz schaffte es das rund zehn Meter lange Boot aber nicht mehr. Die drei Fischer konnten sich unverletzt selbst retten. Ein Seenotrettungsboot schleppte den Havaristen in eine Ecke des Hafenbeckens, in der eine Ölsperre um das Wrack ausgelegt wurde, hieß es weiter. Die Ursache für den Wassereinbruch sei noch unklar, erklärte die Wasserschutzpolizei, die nun die Ermittlungen aufnimmt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen