Festnahme im Rostocker Überseehafen

von
18. Juni 2018, 09:46 Uhr

Kurz nach seiner Einreise mit einer Fähre aus Dänemark am gestrigen späten Abend gegen 23:00 Uhr konnten die Beamten der Bundespolizei einen 39-Jährigen festnehmen.

Bei einer Kontrolle im Seehafen stellten die Bundespolizisten fest, dass gegen den Mann ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichtes München aus dem Jahr 2014 vorlag. Ihm wird vorgeworfen, im Jahr 2013 in sechs Fällen gewerbsmäßige Diebstahlshandlungen im Raum München begangen zu haben.

Die Beamten nahmen den Mann fest und er wird nunmehr dem Haftrichter vorgeführt, der über die Aufrechterhaltung des Haftbefehles entscheidet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen