Ferdinandshof: Feuer vernichtet 250 Strohballen

von
12. August 2015, 07:45 Uhr

Rund 250 Strohballen sind in der Nacht auf Mittwoch bei Ferdinandshof (Landkreis Vorpommern-Greifswald) abgebrannt. Was den Brand auslöste, war Polizei und Feuerwehr zunächst nicht bekannt, wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte.

Es sei sowohl Brandstiftung als auch Selbstentzündung denkbar. Die Feuerwehr war mehrere Stunden mit den Löscharbeiten beschäftigt. Dazu mussten die Strohballen zuerst auseinandergerissen und dann einzeln gelöscht werden, wie ein Polizeisprecher sagte. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden von rund 10000 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen