Fahrzeugführer bei Verkehrsunfall schwer Verletzt

von
28. Juni 2020, 10:29 Uhr

Am 27.06.2020 gegen 15:00 Uhr kam es auf der L23 zwischen den Ortschaften Ravenhorst und Buchenhorst zu einem schweren Verkehrsunfall. Hierbei befuhr der 36-jährige deutsche Fahrzeugführer eines PKW Seat die L23 aus Richtung Ravenhorst kommend in Richtung Buchenhorst. Hierbei kam der Fahrzeugführer aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und durchfuhr den Straßengraben. In der weiteren Folge überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach zu liegen. Dabei zog sich der Fahrzeugführer so schwere Verletzungen, dass er mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Greifswald gebracht werden musste. Dort wurde er stationär aufgenommen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 6.200,-EUR. Während der Unfallaufnahme musste die L23 für ca. 1 Stunden voll gesperrt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen