zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

13. Dezember 2017 | 23:34 Uhr

Unfall auf der B193 : Fahrer stirbt im brennenden Auto

vom

Nach einem Frontalzusammenstoß gehen zwei Autos auf der B193 bei Penzlin in Flammen auf. Ersthelfer können einen der Fahrer nicht mehr aus seinem Fahrzeug befreien.

svz.de von
erstellt am 25.Mai.2016 | 08:11 Uhr

Ein Autofahrer ist bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße 193 am Ortsausgang von Penzlin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) ums Leben gekommen. Nach ersten Untersuchungen stieß der Wagen des 22-Jährigen am Dienstag beim Überholen frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammen, wie eine Sprecherin der Neubrandenburger Staatsanwaltschaft am Mittwoch sagte. Nur wenige Sekunden danach gingen beide Autos in Flammen auf. Ersthelfern gelang es, eine 33-jährige Frau aus einem der Autos schwerverletzt zu retten. Sie kam in ein Krankenhaus. Der 22-jährige Fahrer im anderen Fahrzeug war so schwer eingeklemmt und verletzt, dass er nicht mehr aus seinem brennenden Auto geborgen werden konnte. Er erlag seinen Verletzungen. Die Straße war für rund zwei Stunden gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen