zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

25. November 2017 | 10:55 Uhr

Exhibitionist bei Wismar erschreckt Frau

vom

svz.de von
erstellt am 19.Okt.2017 | 08:22 Uhr

Zu einer exhibitionistischen Handlung im Bereich Fliemstorfer Huk an der Ostsee bei Wismar kam es laut Polizei am Mittwoch um 15.05 Uhr. Die Fliemstorfer Huk ist ein Naturschutzgebiet und liegt in der westlichen Wismarbucht zwischen Hoben und Zierow.

Der unbekannte männliche Tatverdächtige sprang laut Mattes Pienkoß vom Polizeipräsidium Rostock „unbekleidet aus der Deckung eines Strauches und manipulierte an seinem Geschlechtsteil in Richtung der 40-jährigen Geschädigten“.

Der Mann entfernte sich  in unbekannter Richtung  und konnte trotz sofortiger polizeilicher Ermittlungen nicht mehr festgestellt werden. Beschrieben wurde der Täter wie folgt: ca. 30-40 Jahre alt, schlanke bis sportliche Figur, dunkle Haare.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen