zur Navigation springen

Eldena: Polizeihubschrauber entdeckt vermisste Rentnerin

vom

svz.de von
erstellt am 26.Mär.2017 | 19:53 Uhr

Am späten Samstagnachmittag kam es in und um Eldena im Landkreis Ludwigslust-Parchim zu einer groß angelegten Suchaktion nach einer seit mehreren Stunden vermissten 83-jährigen.

Die stark demente Frau war gegen 16:00 Uhr zu Fuß von ihrer Wohnung aufgebrochen und dann nach einiger Zeit von ihren Angehörigen vermisst worden. Nachdem die Angehörigen zunächst vergeblich suchten wurden die Polizei, sowie die Freiwillige Feuerwehr Eldena alarmiert, da sich die Vermisste vermutlich in eine hilflose Lage gebracht hatte. Laut einem Zeugen wurde die ältere Dame zuletzt in Richtung eines Waldes südlich von Eldena, nahe der Müritz-Elde-Wasserstraße, gehend gesehen. Die Feuerwehr bildete fünf Suchtrupps und brachte ein Schlauchboot auf die Elde, um die Suche von der Wasserseite aus zu unterstützen. Die Polizei brachte mehrere Streifenwagen zum Einsatz und setzte zusätzlich einen Fährtenhund und den Polizeihubschrauber ein. Mit Hilfe des Fährtenhundes konnte schnell die Suchrichtung festgelegt werden. Wenige Hundert Meter bevor der Hund sein Ziel erreichte entdeckte die Besatzung des Hubschraubers die Vermisste mit Hilfe der Wärmebildkamera auf dem Waldboden liegend und führte die beteiligten Suchkräfte heran. Gegen 20:30 Uhr wurde die Rentnerin schließlich gefunden. Die Dame war aufgrund ihrer Demenz orientierungslos und hatte sich schließlich erschöpft am Rande des Waldweges hingelegt. Sie war zwar unverletzt und ansprechbar, wurde jedoch durch den hinzugezogenen Rettungswagen aufgrund ihres Erschöpfungszustandes zur weiteren Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen