Wittenburg : Einbrecher wollten die Tageseinnahmen

Unbekannte verursachen in einem Schnellrestaurant einen Schaden von knapp 10.000 Euro.

svz.de von
12. März 2018, 13:54 Uhr

Bei einem Einbruch in ein Schnellrestaurant in Wittenburg haben unbekannte Täter am Montagmorgen einen geschätzten Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro verursacht. Die Einbrecher waren gegen 3.45 Uhr gewaltsam in das Restaurantgebäude gelangt und hatten es dort offenbar auf die Tageseinnahmen abgesehen. Allerdings scheiterte ihr Vorhaben. Vermutlich wurden die Täter gestört und flüchteten in unbekannte Richtung. Nach SVZ-Informationen handelt es sich um die örtliche Mc-Donalds-Filiale an der Autobahn, die nur wenige Stunden am Tag nicht geöffnet ist.

Die Kriminalpolizei sicherte umfangreiche Beweismittel und Spuren am Tatort, die nun kriminaltechnisch ausgewertet werden. Die Täter ließne einiges an Einbruchwerkzeug zurück. Offenkundig hatten sie auch versucht, eine Zwischenwand einzureißen, was misslang. Die Höhe des angerichteten Schadens beruht auf ersten Schätzungen der Polizei.

Die Kriminalpolizei in Hagenow (Tel. 03883/ 6310) ermittelt jetzt in diesem Fall und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Besagtes Schnellrestaurant liegt in einer Sackgasse direkt neben einem großen Autohof, der rund um die Uhr geöffent ist. Somit geht die Polizei davon aus, dass der oder die Täter womöglich gesehen wurden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen