Eberswalde: Rentner gerät unter Auto und stirbt

svz.de von
11. November 2013, 03:35 Uhr

Ein 83-jähriger Fußgänger mit Rollator ist gestern in Eberswalde bei einem Autounfall getötet worden. Der Rentner hatte die Fahrbahn betreten, als zeitgleich ein Auto in diese Straße einbog. Der Mann prallte gegen den Wagen und geriet darunter. Obwohl Rettungskräfte den Fußgänger reanimieren konnten, starb er kurz darauf an seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus. Der 69-jährige Autofahrer blieb unverletzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen