Ducherow: Schwerverletzte bei Brand einer Doppelhaushälfte

svz.de von
12. September 2015, 09:45 Uhr

Bei einem Brand einer Doppelhaushälfte in Ducherow am Samstagmorgen ist eine Frau lebensgefährlich verletzt worden. Die Frau wurde von Rettungskräften aus dem brennenden Haus gerettet und mit einem Hubschrauber in ein Berliner Klinikum gebracht, wie die Polizei mitteilte. Es handele sich bei der Verletzten vermutlich um die alleinlebende 73 Jahre alte Hauseigentümerin. Die Doppelhaushälfte im Ortsteil Löwitz sei vollständig niedergebrannt. Das Feuer habe auch auf den Dachstuhl der anderen Haushälfte übergegriffen, ein Ausbreiten des Feuers konnte jedoch verhindert werden, teilte die Polizei mit. Die angrenzende Doppelhaushälfte sei zunächst nicht bewohnbar. Die Brandursache war der Polizei zunächst nicht bekannt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen