Drögerheide: Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen

von
21. August 2015, 14:48 Uhr

Am Abend des 19.08.2015 wurde der Polizei bekannt, dass es in der Buchenstraße in Drögerheide zu einer Körperverletzung gekommen sei. Nach ersten Erkenntnissen, habe sich ein 32-jähriger Vater mit seinem 3-jährigen Kind auf einem Spielplatz befunden. Eine männliche Person soll mit einer Motor-Cross-Maschine auf dem Gehweg gefahren sein, auf dem sich das Kind befand. Das Kind konnte von dem 32-Jährigen jedoch vom Gehweg genommen werden. Etwas später sei eine Frau auf derselben Motor-Cross-Maschine über diesen Gehweg gefahren. Der 32-Jährige habe sich ihr in den Weg gestellt und darauf aufmerksam gemacht, dass sie diesen Weg nicht befahren dürfe. Im weiteren Verlauf sollen der erste Motorradfahrer und eine weitere männliche Person zu Fuß auf den Vater zugekommen sein und der Motorradfahrer habe dem 32-Jährigen ins Gesicht geschlagen. Danach entfernten sich die Tatverdächtigen vom Spielplatz.

Im Laufe der Ermittlungen konnten noch am Abend drei Männer und eine Frau namhaft gemacht werden, welche eine Beteiligung bestritten. Die konkreten Tatbeteiligungen und Umstände müssen noch genau ermittelt werden. Da es sich bei dem Geschädigten um einen Asylbewerber aus einer dezentralen Unterkunft in Drögerheide handelt, kann ein politisch motivierter Hintergrund nicht ausgeschlossen werden. Der polizeiliche Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Anklam wird daher die Ermittlungen übernehmen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen