Dreilützow: Nach Unfallserie eingeschlafen

von
23. März 2015, 17:13 Uhr

Ein betrunkener Pkw-Fahrer hat in der Nacht zum Sonntag auf der L 42 gleich mehrere Verkehrsunfälle verursacht. Zunächst kam der Mann mit seinem Wagen zwischen Wittenburg und Dreilützow von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Leitpfosten. Nahe Pogreß verlor der Mann erneut die Kontrolle über sein Auto und streifte nach einer Rechtskurve die Schutzplanke. In Dümmer versuchte er zu wenden und stieß dabei mehrfach gegen die Bordsteine des Gehwegs. Kurz hinter Dümmer fuhr der Mann in den Straßengraben. Als die Polizei eintraf, schlief der Fahrer in seinem Pkw. Ein anschließender Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen