Dragun: Kleinkinder von Hunden gebissen und verletzt

von
17. August 2015, 14:51 Uhr

Zwei Kleinkinder sind in Nordwestmecklenburg von Hunden gebissen worden. In Dragun bei Gadebusch streichelte ein vierjähriger Junge am Samstag einen Golden Retriever, der das Kind dann in den Arm biss. Der Junge kam zur Behandlung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Auf einem Campingplatz in Boltenhagen wurde ein vierjähriges Mädchen von einem Mischlingshund gebissen, sie wurde mit einer blutenden Gesichtsverletzung ebenfalls in eine Klinik gebracht. Gegen die Besitzer beider Tiere ermittelt die Kriminalpolizei wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung und des Verstoßes gegen die Hundehalterverordnung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen