Dorf Mecklenburg: Graffiti an Güllebecken und Buswartehäuschen

svz.de von
10. Januar 2018, 17:34 Uhr

Gleich zwei Graffiti-Schmiereien ereigneten sich in der Gemeinde Dorf Mecklenburg. Zum einen wurde auf dem Weg zwischen Rambow und Metelsdorf  auf ein Güllebecken großflächig „FCH“ gesprayt. Als Tatzeitraum wird laut gestriger Auskunft durch die Sprecherin der Polizeiinspektion Wismar, Jessica Lerke, „der 5. bis 9. Januar“ angegeben.

In Dorf Mecklenburg selbst wurde an der Bundesstraße  106 ein Buswartehäuschen von unbekannt verunziert. Auch hier verewigten sich unter anderem  ein oder mehrere Anhänger des Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock. Zudem  wurde eine sattsam bekannte Parole gegen die Polizei aufgetragen – im Gegensatz zum  Güllebecken allerdings mittels Edding. Als Tatzeitraum wird hier  der 8./9. Januar genannt. erge

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen