Domsühl: Fast fünf Kilometer Kupferkabel geklaut

von
18. Februar 2014, 14:36 Uhr

Rund 4600 Meter Kupferfreileitungsdraht entwendeten Unbekannte  in der Nacht zu Montag im Bereich der Bahnstrecke Crivitz-Parchim. Die Drähte wurde auf einer Länge von rund einem  Kilometer zwischen den Ortschaften Domsühl und Zieslübbe geschnitten. Der Diebstahl wurde am Morgen des 17. Februar bei der ersten Zugfahrt bemerkt, da die Zugmeldeeinrichtungen gestört waren. Bei dem Kupferkabel  handelt es sich um Zugmeldekabel, die für den reibungslosen Bahnverkehr unabdingbar sind. Durch den Diebstahl kam es zu geringen Störungen im Betriebsablauf der Bahn. Die Bundespolizei ermittelt wegen Diebstahl. svz

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen