zur Navigation springen

Dömitz/Hagenow: Drogen – im Verkehr und in der Wohnung

vom

svz.de von
erstellt am 06.Sep.2016 | 15:37 Uhr

Bei einer Verkehrskontrolle in Dömitz hat die Polizei einen Audi-Fahrer aus dem Verkehr gewunken, der offensichtlich unter Drogeneinfluss unterwegs war. Der Vortest beim 24-jährigen Fahrer fiel positiv aus. Zudem entdeckten die Polizisten im Auto des Mannes rauschgiftverdächtige Substanzen in geringen Mengen. Gegen den aus der Region stammenden Mann wurde Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet. Zudem wird er sich im Rahmen eines Ordnungswidrigkeitsverfahrens für die Fahrt unter Drogeneinwirkung verantworten müssen.

In Hagenow haben Polizeibeamte am Montagnachmittag dagegen zwei ausgewachsene Cannabispflanzen in einer Wohnung  entdeckt. Eine der beiden Pflanzen reichte mit einer Wuchshöhe von

2,20 Metern schon fast an die Zimmerdecke. Zudem wurden in der Wohnung weitere rauschgiftverdächtige Substanzen in geringen Mengen gefunden. Die Polizei stellte den Drogenfund sowie die Pflanzen sicher und nahm gegen die 31 und 32 Jahre alten Wohnungsmieter, ein Ehepaar, eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz auf. Der 31-jährige Mann ist der Polizei bereits wegen vergangener Rauschgiftdelikte bekannt. Die Polizei war nach einem Hinweis an der Wohnungstür des Pärchens erschienen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen