zur Navigation springen

Dömitz: Autofahrer fährt ohne Lappen bei Polizei vor

vom

svz.de von
erstellt am 13.Apr.2016 | 14:41 Uhr

Ein Autofahrer, dem der Führerschein schon lange entzogen wurde, ist nach einem Wildunfall mit seinem kaputten Auto bei der Polizei in Dömitz (Landkreis Ludwigslust-Parchim) vorgefahren. Er meldete dort den Zusammenstoß mit einem Wildschwein in der Nacht zum Mittwoch, wie die Polizei mitteilte. Bei der Überprüfung des Fahrers hätten die Beamten festgestellt, dass der 53-Jährige keine Fahrerlaubnis besitzt. Diese sei ihm vor längerer Zeit gerichtlich entzogen worden. Allerdings sei die Sperrfrist im vergangenen Jahr abgelaufen. Der Mann hatte allerdings keinen neuen Führerschein beantragt. Deshalb erhielt er eine Anzeige.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen