zur Navigation springen

Dömitz: 18-jähriger flüchtet unter Drogen ohne Führerschein

vom

svz.de von
erstellt am 22.Feb.2017 | 11:28 Uhr

Kein Führerschein, keine Versicherung, falsche Kennzeichen und Drogen - viel mehr geht fast nicht: Ein 18-jähriger Fahranfänger ist am späten Dienstagabend in Dömitz vor einer Verkehrskontrolle der Polizei geflüchtet. Eine Streifenwagenbesatzung stellte den Flüchtigen nur wenig später, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der junge Mann aus der Region Lübtheen besaß keine Fahrerlaubnis, sein Auto war weder zugelassen noch versichert und zudem mit falschen Kennzeichen ausgestattet. Der 18-Jährige hatte auch Drogen genommen, wie ein Test ergab. Im Auto fanden die Polizisten drei Portionstütchen, in der Wohnung ebenfalls geringe Mengen Drogen. Die Polizei ermittelt wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Fahrens unter Drogeneinfluss, wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, wegen Kennzeichenmissbrauchs und Urkundenfälschung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen