Dobbertin: Frau verletzt beim Löschen von Auto-Brand

svz.de von
25. August 2016, 16:05 Uhr

Am frühen Donnerstagmorgen geriet in Dobbertin ein VW in Brand. Die Fahrerin verletzte sich bei Löschversuchen an der Hand. Die Frau sagte, sie habe Qualm im Motorraum wahrgenommen. Bei geöffneter Haube habe sie den qualmenden Sicherungskasten entdeckt und sich bei Löschversuchen leicht verletzt. Anschließend hat sie bis zum Eintreffen der Feuerwehr weitere Löschversuche unternommen. Trotz dessen wurde der Pkw erheblich beschädigt. Die Fahrerin wurde zur Behandlung der Handverletzung ins Krankenhaus gebracht. Der Brand ist vermutlich auf einen technischen Defekt an der Fahrzeugelektrik zurückzuführen, so die Polizei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen