Diebstahl zweier Quads und eines Fahrzeuganhängers

von
09. Juli 2020, 14:16 Uhr

In der Zeit vom 07.07.2020 18:00 Uhr bis 08.07.2020 09:00 Uhr ist es in der Neuhofer Straße in Feldberg zum Diebstahl zweier Quads und eines Fahrzeuganhängers gekommen.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen haben sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt auf ein umfriedetes Firmengelände verschafft. Anschließend haben die Täter ein zugelassenes Quad der Marke Kawasaki aus einem Unterstand herausgefahren und einen abgestellten, zugelassenen Fahrzeuganhänger (offener Kasten) des Herstellers STEMA an das besagte Quad gehängt. Danach haben die Täter ein zweites Quad der Marke Piaggio Blade 250, welches nicht zugelassen war, auf den Anhänger verladen und entwendet. Der Gesamtschaden wird auf ca. 3600 EUR geschätzt.

Zur Spurensuche und -sicherung waren die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg im Einsatz.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen die sachdienliche Angaben machen können, melden sich bitte bei der Polizei in Neustrelitz unter der Telefonnummer 03981 - 258 224.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen